Teppichboden

Mit einem Teppichboden haben Sie immer einen rutschfesten und wohlig warmen Boden. Trittschallgedämmt und mit hohem Wohlfühlfaktor macht es nicht nur Spaß auf einem Teppich zu laufen, es schont zudem auch noch die Gelenke. Es gibt eine Vielzahl an Farben, Mustern und Strukturen, wir finden das geeignete für Sie.

 

Infloor:

Geprüfte Allergikereignung – Keine Belästigung durch Haus- und Feinstaub – Saubere Raumluft

Eine von vielen positiven Eigenschaften des Teppichbodens ist den gesundheits-schädlichen Feinstaub zu binden. Mit dem Feinstaub werden gleichzeitig allergieauslösende Stoffe im Teppichboden gehalten. Dadurch wird die Raumluftbelastung verringert. Vom DAAB (Deutscher Allergie- und Astmabund e. V.) durchgeführte eingehende Untersuchungen zeigen, dass Teppichboden erhebliche Vorteile gegenüber allen Hartbelägen bei Feinstaubbelastung aufweist.

Ökologisch einwandfrei | Blauer Engel-Zertifizierung für alle Produkte – schütz Mensch und Umwelt

INFLOOR ist zusammen mit Girloon der einzige Teppichbodenhersteller, dessen komplette Produktpalette das Signet Blauer Engel erhalten hat, so dass diese Artikel als ökologisch einwandfrei einzustufen sind. Zusammen mit dem GUT Signet (GUT = Gemeinschaft umweltfreundlicher Teppichboden) ist der Blaue Engel die höchste Anforderung an Ökologie und Gesundheits- / Umweltverträglichkeit, die ein Teppichboden erfüllen kann. Bei INFLOOR erfüllen alle Produkte sowohl die Anforderungen der „GUT“, als auch des Signets „BLAUER ENGEL“!

Gelenkschonend

Ergonomische Untersuchungen haben ergeben, dass Teppichboden deutlich gelenkschonender ist als ein Hartbelag. Durch seine spezielle Konstruktion verfügt ein INFLOOR Teppichboden über besonders elastisch-dämpfende Eigenschaften, die sich positiv – verglichen mit Hartbelägen – auf den Bewegungsapparat auswirken. Die physikalische Minderung der Stoßbelastung beim Auftreten (passive Kraftspitzen) lässt sich je nach Teppichbodenqualität bis zu 35 % reduzieren. Die Druckverteilung unter der Fußsohle (humanphysiologische Messung) ergaben bis zu 14 % niedrigere Messwerte als bei Hartbelägen.

Trittsicherheit – keine Rutschgefahr

Bodenbeläge müssen gemäß CE-Kennzeichnung bestimmten Sicherheitsaspekten genügen. Rutschsicherheit ist eine dieser Anforderungen. INFLOOR Teppichboden erfüllt die Sicherheitsansprüche im Gegensatz zu Hartbelägen problemlos. Damit trägt Teppichboden erheblich zur Verminderung des Unfall- und Verletzungsrisikos bei. Selbst bei einem Sturz ist laut Studie der Britischen Gesellschaft für Geriatrie die Aufprallkraft bei Teppichböden deutlich geringer als bei Hartbelägen. Bei dieser Studie wurden bei Teppichböden die wenigsten Frakturen bei Stürzen registriert.

Behagliche Raumatmosphäre

Teppichböden vermitteln Wohlempfinden, Behaglichkeit und eine angenehme Raumatmosphäre. Ein INFLOOR Teppichboden vermittelt nicht nur optisch den Eindruck von Wärme, Komfort und Behaglichkeit. Dank der wärme isolierenden Eigen-schaften trägt ein Teppichboden nachweislich dazu bei, die Wärme in einem Raum deutlich länger zu erhalten, als bei einem Hartbelag.

Positives Temperaturempfinden

Der Boden fühlt sich angenehm warm an und die gefühlte Raumtemperatur ist nachweislich um 2 Grad höher als in Räumen, die mit einem Hartbelag ausgestattet sind. Auch kann ein INFLOOR Teppichboden – im Gegensatz zu den Hartböden – eine gut isolierende Funktion gegen Kälte, z. B. aus unbeheizten Kellerräumen, bieten.

Angenehme Fußtemperatur und angenehmes Barfußempfinden

Für das Wärmeempfinden des Menschen ist maßgeblich die Fußwärme bzw. das Wärmeempfinden der Füße entscheidend. Für die Frage ob warme oder kalte Füße ist daher in erster Linie das Wärmerückhaltevermögen des Fußbodens von Bedeutung. Folglich kann durch einen INFLOOR Teppichboden – im Gegensatz zu Hartböden – auch ohne Fußbodenheizung oder Erhöhung der Raumluft sehr einfach eine angenehme Fußtemperatur erreicht werden.

Wussten Sie, dass der Temperaturunterschied vom Kopf bis zum Fuß nicht mehr als 2,5 Grad Celsius betragen darf, damit Sie ein behagliches, komfortables Wohngefühl haben?

Das ist die Schlussfolgerung führender Ergonomen und Ingenieure. Ganz einfach:
Teppichboden macht warme Füße und wenn man warme Füße hat, ist der restliche Körper auch warm.

Weiche, schmeichelnde Oberfläche

Kennen Sie die Situation …?
Ein Kind betritt einen Teppichboden und legt sich instinktiv auf die einladend softige, warme Bodenfläche, wälzt sich auf dem weichen Velours und vergräbt die Finger in den flauschig-weichen Teppichfasern. Klar, die weiche schmeichelnde Oberfläche lädt dazu ein, den Boden zu ertasten und das behagliche Ambiente mit allen Sinnen zu erleben.
… auf einem Hartbelag undenkbar!

Muster, Farben, Strukturen

Die große Auswahl an Farben, Mustern und Strukturen lädt dazu ein, persönliche Konzepte für ein individuelles Wohnambiente zu erschaffen. Für jeden Geschmack und Anspruch passende Lösungen. Teppichböden lassen sich hervorragend mit anderen Gestaltungselementen kombinieren und sind der maßgebende Faktor für angenehmes Wohlempfinden.

Schallisolierende Eigenschaften | Ruhiges Arbeits- und Wohnumfeld | Weniger Lärm- und Geräuschbelastung | Angenehme Gesprächsatmosphäre

In Zeiten deutlich zunehmender Hektik, Unruhe, Lärm und Multimediastress erhält das Bedürfnis nach ruhigen Rückzugszonen immer größere Bedeutung. Der Teppichboden ist hierfür der ideale Begleiter. Teppichboden absorbiert und isoliert Schall außerordentlich gut. Sowohl bei der Schallabsorption, die das Reflektieren von Schall in einem Raum vermindert, als auch bei der Trittschalldämmung, also der Übertragung von Schall in tiefer gelegene Räume, erreicht kein anderer Bodenbelag solche Spitzenergebnisse wie ein Teppichboden.

Zum Vergleich
Ein Laminat z. B. reduziert Oberflächengeräusche nur um 1 – 6 Dezibel, ein Teppichboden um bis zu 34 Dezibel. Genau das ist der Unterschied zwischen ruhig – behaglich und der störenden Geräuschkulisse des Nachbarn. Gerade für die „Planung einer Gesprächsatmosphäre“ ist ein Teppichboden aus dem modernen Wohn- und Arbeitsambiente nicht wegzudenken.

No Wischen is our Mission

Die Unterhaltsreinigung eines Teppichbodens ist einer der großen Vorteile im Vergleich zum Hartbelag, weil Wischen impossible!

Das ist nicht nur ein Slogan sondern Philosophie!
No Wischen!
No Water!
No Chemicals!

Und außerdem keine Umweltbelastung und keine Chemierückstände auf Ihrem Fussboden.

Die regelmäßige Unterhaltsreinigung mit einem hochwertigen Bürstsauger und partielle Fleckenentfernung ist die ideale Pflege für Ihren INFLOOR-Boden.

Kein Wischen – Keine Kratzer – Keine Macken

Haben Sie schon einmal einen Teppichboden gewischt? … brauchen Sie auch nicht.
Haben Sie schon einmal Kratzer in einem Teppichboden entdeckt? … werden Sie auch nicht.
Haben Sie schon einmal hässliche Macken in einem Teppichboden gesehen? … es gibt sie auch nicht.

Es gibt viele Gründe für einen textilen Bodenbelag!

Einfache Reinigung durch regelmäßiges Saugen

Im Vergleich zu einer Nass- oder Feuchtreinigung von Hartbelägen entfallen nervige Trocknungszeiten sowie der permanente Einsatz von chemischen Zusätzen. Setzen Sie bei der Unterhaltsreinigung Ihres INFLOOR Teppichbodens einfach einen hochwertigen Bürstsauger (mit Rotationsbürste) ein – eine angenehmere, schonendere und schnellere Art der Unterhaltsreinigung gibt es nicht!

Keine Rückstände von Reinigungsmitteln

Ihr Teppichboden ist frei von chemischen Reinigungsmitteln und lädt zum Barfußlaufen ein. Was für die Fleckenentfernung gilt – nämlich keine Reinigungsmittelrückstände zu hinterlassen – sollte selbstverständlich auch für alle anderen Reinigungsverfahren gelten.

Bürstsaugen:
für die Unterhaltsreinigung ohne Rückstände
Fleckenentfernung:
für die Unterhaltsreinigung ohne Rückstände
Enzymreinigung:
für die Grundreinigung ohne Rückstände

Einfache Fleckentfernung | 90 % aller Flecken lassen sich sofort mit warmen Wasser entfernen

90% aller Flecken die im „Hausgebrauch“ des Teppichbodens entstehen, lassen sich mit handwarmen Leitungswasser, Mineralwasser mit Kohlensäure oder Isopropanol und einem Bauwoll- oder Microfasertuch entfernen. Verzichten Sie ganz bewusst auf den Einsatz von chemischen Zusätzen und probieren Sie zunächst auf diese Art und Weise die Flecken zu entfernen – Sie werden erstaunt sein, wie einfach und schnell sich Flecken entfernen lassen. Es gilt die Grundregel, dass sich ein Fleck umso besser entfernen lässt, je schneller Sie ihm zu Leibe rücken. Schnelligkeit ist viel besser als Reinigungschemie.

 

Tretfort:

Leben genießen…

DOLCE VITA, das sind zwölf tretford-Farben, ausdrucksstark und aus dem Leben gegriffen.
Diese Kollektion, spiegelt die Freude am Leben und die Lust an schönen Farben wider. Sie richtet sich an Menschen, die nachhaltige Materialien, schöne Farben, Komfort und Qualität schätzen und Freude am Einrichten haben. Kaschmir-Ziegenhaar und Schurwolle sorgen für Behaglichkeit und Wohlbefinden. Die DOLCE VITA Farben sind als Bahnenware in der Qualität Interland und als ECO-Fliese verfügbar.

Nordpfeil:

Unsere Philosophie ist ganz einfach: Unsere Teppichböden folgen den Bedürfnissen der Menschen, nicht andersherum.

Bei der Herstellung der Teppichböden dieser Kollektion werden ausschließlich hochwertige Markengarne verwendet – strapazierfähig, pflegeleicht, langlebig und dadurch wirtschaftlich.
Von Spezialisten gefertigt – Made in Germany – Erfahrungen von über 50 Jahren in der Herstellung von Teppichen und Teppichböden sind als Knowhow eingeflossen.
Unwiderstehlich für das Auge, komfortabel für Ihre Füße und Ohren – my homestyles-Teppichböden bestechen durch die Kombination von Farbe, Struktur, Design und Komfort.

Teppichboden für den Objekt- und Wohnbereich

Mit der COMPACT-Kollektion bietet NORDPFEIL vielfältige trendgerechte Tuftingkonstruktionen in perfekt aufeinander abgestimmten Farbpaletten.
Als einer der ersten deutschen Teppichboden-Hersteller konnte NORDPFEIL das TFI-TÜV PROFiCERTproduct-Zertifikat mit der COMPACT-Kollektion in den Markt bringen.

Alle Qualitäten der Kollektion sind mit Textilrücken ausgestattet und in den Lieferbreiten 400 und 500 cm kurzfristig ab Lager lieferbar.

 

Fletco:

INNOVATION UND KOMBINATIONSMÖGLICHKEITEN

Grundsätzlich stehen allen Teppichherstellern dieselben Garne und dieselben Maschinenlieferanten zur Verfügung. Daher ist in hohem Maße die Fähigkeit, die Anwendung der Garne mit der Ausrüstung der Maschinen zu kombinieren, entscheidend für die Möglichkeit der Produktdifferenzierung.

Bei Fletco Carpets gehört es zum Alltag, die Maschinen selbst weiterzuentwickeln, um neue Ausdrucks- und Entfaltungsmöglichkeiten zu schaffen. Die Bemühungen um Design- und Qualitätsentwicklung sind ein weiterer Weg, den Produkten ganz spezifische Vorzüge zu verleihen.

Fletco Carpets arbeitet eng mit seinen Garnlieferanten zusammen. Es ist wichtig, bereits frühzeitig neue Fasertypen in der Teppichproduktion zu erproben.

Fletco Carpets hat sich zum Ziel gesetzt, einen möglichst großen Teil der Produktion selbst in der Hand zu haben. Nicht alle Funktionen müssen notwendigerweise unter einem Dach vereint sein, aber es ist wichtig, dass man das Gefühl mit jedem einzelnen Verfahrensschritt behält wenn man für die Qualität des Fertigprodukts einstehen will.

BRE Global Limited

Die BRE-Umweltprofile stellen ein globales Messsystem für Baustoffe dar, das die Hersteller in die Lage versetzt, die Leistung ihrer Produkte unabhängig zu belegen. Außerdem helfen sie Kunden, Designern und Planern dabei, die Produkte zu identifizieren, die am besten die Nachhaltigkeitsanforderungen erfüllen.

Umweltprofil ENP 337 von BRE Global

INVISTA , der Hersteller der Teppichfaser Antron® ist der erste und einzige Hersteller von Teppichfasern, der das zertifizierte Umweltprofil ENP 337 von BRE Global Limited (ehem. BRE Certification Limited) 2005 erhalten hat. Seitdem wurde das Profil durch jährliche Revisionen bis zur Neuzertifizierung 2009 durch BRE bestätigt. BRE bewertet den Umwelteinfluss (in Ökopunkten gemessen) der Produktion der Teppichfaser Antron® mit 15 Prozentpunkten niedriger als den Einfluss generischer Nylon-6.6-Faserprodukte.

Umwelttechnisch bevorzugte Produkte 

Die Teppichfaser Antron®, die in Nordamerika produziert wird, war die erste Faser, die durch einen unabhängigen Dritten bereits 2002 als „Umwelttechnisch bevorzugtes Produkt“ (Environmentally Preferable Product – EPP) eingestuft wurde; gleichzeitig ist sie die einzige Teppichfaser, die eine Neuzertifizierung erreicht hat (2004, 2006, 2008). Ursprünglich von der US-Regierung im Executive Order 13101 definiert, haben umwelttechnisch bevorzugte Produkte eine geringere Auswirkung auf die Gesundheit der Menschen sowie auf die Umgebung als vergleichbare Produkte.

 

Anker:

360° DENKEN UND HANDELN

Verantwortungsvolles Handeln hilft nicht nur soziale und ökologische Probleme zu lösen – es macht auch profitabler und wettbewerbsfähiger. Unter diesen Leitgedanken hat ANKER-TEPPICHBODEN sein unternehmerisches Handeln, sein soziales Engagement und seine ganze Innovationskraft bei der Entwicklung neuer Produkte gestellt. Themen wie Nachhaltigkeit, Ökologie, Recycling und Umweltverträglichkeit sind bei ANKER-TEPPICHBODEN wichtiger Bestandteil der Unternehmenstrategie. Die Entwicklung von Teppichböden, die annähernd zu 100% aus recyceltem Material bestehen und die zu 100% recycelbar sind, sind hier genauso Ausdruck des Leitgedankens, wie die permanenten Verbesserungen der Produktionsprozesse zur Ressourcenschonung.

TEPPICHBODEN UND GESUNDHEIT

Der Faktor Gesundheit spielt nicht nur in Gesundungsräumen, wie Krankenhäusern, Pflegeheimen und Arztpraxen eine wichtige Rolle, auch Arbeits- und Lebensräume sollen auf Wunsch der Bauherren und Betreiber immer häufiger gesundheitsverträglich gestaltet und gebaut werden. Welchen großen Stellenwert dem Fußboden und speziell dem Teppichboden hierbei zukommt, liegt auf der Hand, da jeder Mensch tagtäglich direkt und indirekt mit diesem Raumelement in Kontakt tritt.

Aus hygienischer Sicht ist Teppichboden vollkommen unbedenklich. Untersuchungen von Medizinern und Hygiene-Spezialisten belegen das. Natürlich kommt es auch hier, wie bei allen anderen Bodenbelagsarten, auf die richtige Pflege und Reinigung an.

Außerdem ist die Feinstaubbelastung in Räumen mit Teppichboden erheblich geringer als in solchen mit Glattböden. Denn im Gegensatz zu Hartböden wird beim Teppichboden kein Staub aufgewirbelt, sondern dieser wird bis zur nächsten Reinigung im Teppichboden gebunden. Dies belegt die 2005 veröffentlichte Studie des Deutschen Allergie- und Asthma-Bundes.

AKUSTIK AM ARBEITSPLATZ

Der Fußboden ist ein wichtiges Raumelement, das versierten Planern die Möglichkeit gibt, die Raumakustik, ohne Mehraufwand von Planung und Kosten, entscheidend zu beeinflussen. Gerade in Arbeitsräumen, in denen Menschen den Großteil Ihres alltäglichen Lebens verbringen, tragen die weichen Raumfaktoren und die Raumatmosphäre wesentlich zum Wohlbefinden und Komfort und damit letztlich auch zur Produktivität und Kreativität der Mitarbeiter bei. Der Soft-Fact Raumakustik wird aus Angst vor der meist komplexen Materie hierbei immer noch eher stiefmütterlich behandelt.

Das Beraterteam von ANKER-TEPPICHBODEN informiert Sie gerne persönlich und bietet fachkundige Hilfestellungen für Architekten und Planer.

 

Vorwerk:

Die Produktion von umwelt- und gesundheitsgerechten Produkten ist bei Vorwerk ein zentrales Thema der Unternehmensphilosophie.

Seit 2006 können Hersteller ihre Produkte bei der GUI (Gesellschaft für Umwelt- und Innenraumanalytik) in Mönchengladbach in einem neu entwickelten Testverfahren auf feinstaubreduzierende Eigenschaften prüfen lassen. Als erstes Unternehmen der Bodenbelags-Branche hat Vorwerk seine Teppichböden in den Test geschickt. Demnach zeigen Vorwerk Teppichböden „eine hervorragende Feinstaubbindung und sorgen für eine deutliche Reduzierung schädlicher Feinstaubkonzentrationen in der Raumluft. Im Vergleich zu Hartböden sogar um mehr als 50 Prozent.“

Teppichboden reduziert Feinstaub um die Hälfte

Bereits 2005 hat der Deutsche Allergie- und Asthmabund eine viel beachtete Untersuchung zur Feinstaubbelastung in Innenräumen beim Umweltinstitut GUI in Auftrag gegeben. Die publizierten Ergebnisse aus über 100 Haushalten haben gezeigt, dass bei Verwendung eines Glattbodens die Feinstaubbelastung im Mittel bei 62,9 μg/m3 lag, und damit sogar noch oberhalb des gesetzlichen Grenzwertes für Feinstaub in der Außenluft, der bei 50 μg/m3 an maximal 35 Tagen im Jahr liegt. In Räumen die mit Teppichboden ausgelegt waren wurde mit 30,4 μg/m3 hingegen weniger als die Hälfte an Feinstaub gemessen! Dies ist von besonderer Bedeutung, da der Mensch mehr als 90 Prozent seiner Lebenszeit in geschlossenen Räumen verbringt.

Kultiviertheit, Kreativität und Intelligenz rund um den Themenkreis Boden – sie machen die Vorwerk Teppichwerke zu einem der international führenden Anbieter hochwertiger Teppichböden für denm privaten und gewerblichen Raum. Einer der entscheidenden Faktoren: das Design. Design ist Form, Funktion und Farbe. Aber nicht nur: Design ist auch Material und Konstruktion. Die Kollektionen umfassen eine Vielfalt unterschiedlicher Modelle – darunter auch luxuriöse Kreationen, die in individueller Größe gefertigt werden. Darüber hinaus zeigt Vorwerk regelmäßig Kollektionen und Sondereditionen, die in Kooperation mit international renommierten Architekten, Designern und Künstlern entstehen. Diese Projekte bilden die kulturelle Substanz der Marke, welche die treibende, schöpferische Kraft hinter Vorwerk Teppich ist.

Dabei steht die Frage des ökologisch richtigen, des vernünftigen Handelns vor jeder Unternehmensentscheidung. Innovation, Qualität und ein ökologisches, soziales Gleichgewicht sind die Basis aller Aktivitäten – ganz im Sinne unserer Programmatik Eco Balance, mit der wir die unterschiedlichen Aspekte von Nachhaltigkeit in einen symbiotischen Kontext bringen. Essentiell dafür ist unser langjähriges Know-how in Produktion und Auswahl der Materialien. Vorwerk Teppich erfüllt höchste internationale Qualitätsstandards und setzt im gesamten Produktentstehungsprozess auf neuartige, emissionsarme und ressourcenschonende Technologien und Verfahren – wie etwa die vollautomatische Farbdosier- und Ansatzstation oder das Kaltfärbeverweilverfahren.

Doch nicht nur die Produktion, auch die Produkte folgen dem Anspruch an Nachhaltigkeit. So kommt unsere TEXtiles-Technologie ohne Bitumen und ohne PVC aus. Die umfassende Qualität, die das neue Label „Life Balance“ verspricht, wird durch die regelmäßigen strengen Kontrollen von gui-lab – einer Verbindung unabhängiger, renommierter Umweltinstitute – sichergestellt. gui-lab zertifiziert die Einhaltung höchster Standards und garantiert die im Label „Life Balance“ verbrieften Produkteigenschaften „schadstoffgeprüft“, „feinstaubgeprüft“ und „für Allergiker empfohlen“. Die ökologische Qualität von Vorwerk Teppichen wird darüber hinaus seit vielen Jahren von zahlreichen deutschen und internationalen Umwelt-Labels immer wieder bestätigt – darunter HQE und Green Label Plus.